header pg

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft

"Maria im Apostelgarten"

 

Liebe Besucher,frank mathiowetz

als Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft "Maria im Apostelgarten" die sich aus der Pfarrei St. Laurentius Michelbach, der Kuratie St. Philippus und Jakobus Albstadt sowie der Kuratie Mariä Geburt Kälberau zusammensetzt, begrüße ich Sie ganz herzlich und heiße Sie auch im Namen unserer Pfarrgemeinderäte und der Kirchenverwaltungen auf den Internetseiten unserer Pfarreiengemeinschaft herzlich willkommen. 

Infolge der Corona-Pandemie gibt es zwar noch einige Einschränkungen, aber viele Angebote unseres vielfältigen liturgischen, sozialen und kulturellen Gemeindelebens finden inzwischen im Rahmen der Möglichkeiten wieder statt. 

Auch unsere Gottesdienste werden unter Beachtung der aktuellen Infektionsschutzregeln gefeiert. Derzeit muss beim Betreten und Verlassen der Kirche eine FFP2-Maske getragen werden, die am Platz abgenommen werden kann (für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren reicht eine medizinische Maske). Wir empfehlen jedoch zu Ihrem eigenen Schutz die Maske während des gesamten Gottesdienstes zu tragen. Außerdem muss weiterhin ein Mindestabstand in den Bänken eingehalten werden - bitte achten Sie auf die entsprechenden Markierungen. Eine Impfung oder ein Test ist für den Gottesdienstbesuch jedoch nicht zwingend erforderlich.

Für alle seelsorgerischen Fragen sind unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter wie gewohnt für Sie erreichbar.

Nachrichten

Trauer Treff Alzenau entfällt bis Mai

Der „Trauer Treff Alzenau“ findet leider auf Grund der unsicheren aktuellen Infektionslage bis Mai 2022 nicht statt.

Trauernde Menschen können sich trotzdem gerne an uns wenden. Wir bieten Beratung und Einzelgespräche auch als Spaziergang oder auf telefonischer Basis an.
Kontakt über den Malteser Hospizdienst (Telefon: 06021 / 4161-18) oder das Hospiz Alzenau (Telefon: 06023 / 320 376-0)

Herzliche Einladung zur feierlichen Errichtung des Pastoralen Raumes Alzenau

Nachdem bereits seit einiger Zeit eine Strukturveränderung diskutiert und angekündigt wurde, sind im Bistum Würzburg nun 43 „Pastorale Räume“ entstanden, darunter auch der „Pastorale Raum Alzenau“. Hierzu gehören die Gemeinden im Stadtgebiet Alzenau, die Pfarreiengemeinschaft „Kirche auf dem Weg“ Karlstein und die Einzelpfarrei Kahl am Main.
Der Pastorale Raum Alzenau wird am Sonntag, 30.01.2022 bei einer Messfeier um 15 Uhr in der Kirche Sankt Peter und Paul, Dettingen von Ordinariatsrat Pfarrer Robert Sauer offiziell und im Auftrag des Diözesanbischofs errichtet. Dazu sind Sie herzlich eingeladen!

Neujahrsgruß 2022 unseres Bischofs Franz Jung

Wir sind nun wieder in ein neues Jahr gestartet und der Jahresbeginn ist oft mit vielen guten Vorsätzen und Wünschen verbunden. Unser Bischof Franz Jung hat zum neuen Jahresmotto für das Bistum Würzburg den Vers "Verleih mir ein hörendes Herz" aus dem ersten Buch der Könige gewählt. In seinem Neujahrsgruß per Video wünscht er allen ein gesegnetes neues Jahr 2022.

Gottesdienst am Sonntagabend nach Alzenau verlegt

Aufgrund der aktuellen Sperrung der Neuen Wallfahrtskirche in Kälberau wird die Heilige Messe am Sonntagabend um 18.30 Uhr bis auf weiteres in der Stadtpfarrkirche St. Justinus Alzenau gefeiert. In Kälberau finden wechselweise eine Vorabendmesse am Samstag um 18.30 Uhr bzw. eine Sonntagsmesse um 9 Uhr sowie die Werktagsmesse am Dienstagabend in der Alten Wallfahrtskirche statt. Allerdings ist das Platzangebot durch die aktuellen Infektionsschutzrichtlinien dort sehr begrenzt.
Hier finden Sie die komplette aktuelle Gottesdienstordnung unserer beiden Pfarreiengemeinschaften:

Seniorennachmittage und Spiele-Nachmittag entfallen im Januar

Aufgrund der aktuellen Infektionslage entfallen leider die für Januar geplanten Seniorennachmittage in Albstadt, Michelbach und Kälberau sowie der Spiele-Nachmittag in Michelbach. Die nächsten Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Seniorenteams der drei Gemeinden sowie die Nachbarschaftshilfe Michelbach wünschen allen Seniorinnen und Senioren alles Gute für das neue Jahr!

Sternsingeraktion 2022

In diesem Jahr lautet das Motto der Sternsingeraktion Gesund werden - gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.“ Dabei steht die Gesundheitsförderung von Kindern in Afrika im Mittelpunkt.
Aufgrund der aktuellen Infektionslage findet die Aktion leider nicht in allen Gemeinden wie gewohnt statt, wir bitten jedoch trotzdem um Ihre großzügige Untersützung zugunsten der größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder.

­